Ausgabe Nummer 3: Die neue „metzger*innen“ zum Thema „Politische Extreme“ ist da

Die neue „metzger*innen“ ist gedruckt. Bei Interesse an einem Heft bitte melden! (Foto: Paul Bröker)

Totgesagte leben länger. Das trifft auch auf das monothematische Magazin „metzger*innen“ zu. Im Herbst 2018 wurde die Zeitschrift von einer Mannschaft um den Philosophie-Studenten Henricus Pillardy aus der Taufe gehoben. Eine zweite Ausgabe folgte im November 2019. Doch dann herrschte erstmal Stille. Zwar wurde weiter redaktionell an einer neuen Ausgabe gefeilt, doch es dauerte bis heute, dass die neue Ausgabe zum Thema „Politische Extreme“ gedruckt war.

„Ausgabe Nummer 3: Die neue „metzger*innen“ zum Thema „Politische Extreme“ ist da“ weiterlesen

Zoom-Podiumsdiskussion zur Corona-Hochschulwahl: Gender-Studies, Mobilität und die Schwierigkeiten der Digitalisierung

Ein Bild aus vergangenen Tagen: Die StuPa-Sitzung am 29. Januar 2020 war eine der letzten vor der Corona-Pandemie. (Foto: Paul Bröker)

Dass die laufende Pandemie uns alle jenseits der normalen Grenzen belastet, ist kein Geheimnis. Die neue digitale Herausforderung ist auch daran deutlich geworden, dass die Zoom-Konferenz wegen technischer Probleme nicht wie geplant als Video on demand bis zur Wahl abrufbar ist. Dennoch fassen wir im Folgenden für euch die Veranstaltung zusammen.

„Zoom-Podiumsdiskussion zur Corona-Hochschulwahl: Gender-Studies, Mobilität und die Schwierigkeiten der Digitalisierung“ weiterlesen